Comic 392 - Die "Elgin Marbles"-Situation
31st Jan 2019, 12:00 AM in Jäger des verlorenen Apfels
Die "Elgin Marbles"-Situation
Average Rating: 0 (0 votes) Rate this comic
<< >>
Author Notes:
Microraptor edit delete
Microraptor
Die Elgin Marbles sind Marmorskulpturen welche im frühen 19. Jahrhundert durch den Earl of Elgin (nein, nicht dieser Elgin) vom Parthenon in Griechenland entfernt wurden. Sie landeten schließlich im British Museum, wo sie bis heute sind. Dies wird als besonders berüchtigter Fall von möglichen Kunstraub angesehen - nicht nur aus der Perspektive gegenwärtiger Ethik, sondern auch weil es fragwürdig ist ob die Erlaubnis, die Elgin behauptete vom Osmanischen Reich zu haben, tatsächlich eine war.
Als Person von teilweise nichteuropäischer Abstammung ist Kanny sich Angelegenheiten wie dieser besonders bewusst, welche auch irgendwie mit Kolonialismus zu tun haben. Des Weiteren hat sie auch selbst einen gewissen Ruf innerhalb der archäologischen Community zu verlieren.
Außerdem bin ich mir sicher dass das echte Kulturministerium Griechenlands deutlich weniger lax mit der Vergabe von Grabungserlaubnissen an Ausländer ist als ich es hier darstelle. Deshalb findet Kanny das ja so ungewöhnlich. (Und das natürlich auch Plot-Relevanz!)

Das Panel mit Wildebees als Pilot erinnert mich irgendwie an Michelle Rodriguez' Rolle in Avatar... Sie würde auch als Schauspielerin passen, um Wildebees in einer Realverfilmung darzustellen...